Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Outlook 2007
HTML-Editor phase 5 Support > Fragen, Lösungen zu HTML-Problemen bzw. Webdesign-Fragen - Talk > Talktime
Thomas
Wir stellen gerade um - von Win98 und Outlook Express auf Vista und Outlook 2007 mit Exchange-Server. Vieles funktioniert eigentlich ganz gut, aber eben fange ich doch gerade an zu ko**en. Der E-Mail-Import hat relativ gut geklappt, der Adress-Import leider nur teilweise, da sämtliche Kontaktgruppen (jetzt: Verteilerlisten) nicht importiert wurden. Nachdem wir nun händisch anfangen, die Listen wieder aufzubauen, stelle ich fest, dass Verteilerlisten bei der aktuellen Konstellation nur eine bestimmte, sehr geringe Menge von Adressen aufnehmen können (ganz tolle Aussagen von Microsoft dazu: Es können 125 bis 130 Kontakte reinpassen, 50 - 70 wären ganz gut, aber es könnten auch nur 25 sein). Hallo!? Und man wird ernsthaft angeleitet, seine Verteilerlisten in kleine Stückchen aufzuteilen. Welches Jahr haben wir eigentlich? 1974!? Dann könnte ich sowas ja noch verstehen.

Helfen kann mir von euch da wahrscheinlich auch keiner (und von unserem Dienstleister, der davon nichts erwähnt hat, fühle ich mich auch ein bisschen im Stich gelassen), aber ich wollte einfach mal meinem Ärger Luft machen. Falls doch jemand eine Idee hat, wie ich eine beliebige Menge von E-Mail-Adressen zusammenfassen kann, so dass ein Versand an diese ohne die explizite Angabe jeder einzelnen Adresse möglich ist, gebe er mir Bescheid.
Conny
Hi Thomas,

nur mal so laut nachgedacht:
was wäre wenn Du einfach die wab.exe und die dazugehörige dll's vom alten Outlook Express im neuen Verzeichnis des neuen Outlooks verpflanzen würdest??

Also die die Import nicht vom Programm machen lassen, sondern Händisch mit der dazugehörige exe im neuen Outlook hinein transplantieren.
DAS wäre doch mal einen Versuch wert!

cu
Conny
Thomas
Leider sind wir diese Wege alle schon durchgegangen, inklusive dem Umweg über ein persönliches Adressbuch. In Winmail (OutlookExpress unter Vista) liegen die Kontaktgruppen noch vollständig vor, in Outlook sind sie nach dem Import leer. Aber selbst wenn der Import ginge - es hilft ja nichts, da Outlook nur Verteilerlisten unterstützt, deren Mitgliederanzahl man an einer Hand abzählen kann. Wir haben aber E-Mail-Verteiler mit teilweise einigen hundert E-Mail-Adressen - und das geht allem Anschein nicht mit Outlook und Exchange omg.gif.

Und gerade habe ich mich daran erfreut, dass ich in Excel 2007 keine Grafik von einem Arbeitsblatt in ein anderes kopieren kann ohne dass sich die Skalierung der Grafik ändert huh.gif - man sollte keine MS-Software nutzen, die jünger als 2 Jahre ist und nicht mindestens 2 oder 3 Servicepacks hat sick.gif.
Thomas
Nur kurz zu einer möglichen Lösung: Man kann ein persönliches Postfach erstellen, das lokal (und nicht über den Exchange-Server) gespeichert wird. Dort sind dann beliebig große Verteilerlisten möglich. Falls ich noch etwas für gemeinsam nutzbare Verteilerlisten herausfinde, werde ich weiter berichten.
Blacky
Ich hatte auch bei Outlook 2007 diverse Schwierigkeiten. Vor allem bei einer Neuinstallation, bzw. Übertragung der Emails, Kontakte, Aufgaben...
Seit dem Dilemma benutze ich MOBackup. http://www.mobackup.de/
Damit kann man alle Einstellungen, Emails, Adressen.... bei Outlook in eine Datei speichern.
Diese kann man dann nach einer Neuinstallation ganz einfach wieder importieren.
Vielleicht eine Lösung für die Zukunft.

MfG
Blacky
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.