IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Html Entity Per Document.write
waltari
Beitrag 02.09.2004 - 11:09
Beitrag #1


is getting harder


Gruppe: User
Beiträge: 29
Mitglied seit: 12.08.2003
Mitglieds-Nr.: 1.117



Hallo,

ich will einen Text per document.write erzeugen, in dem ein Umlaut steht.

Also so document.write('<p>T&uuml;</p>');

Nur denkt der Browser nun, dass das Script bei dem Semikolon vom Entity zu Ende ist und bringt eine Fehlermeldung. Wenn man statt dem Entity einfach ein ü schreibt, funktioniert's. Gibt es eine Möglichkeit das Entity in JavaScript zu schreiben? Sind Entities bei document.write überhaupt notwendig? Oder werden Umlaute durch document.write auch dann korrekt angezeigt, wenn man nicht den westeuropäischen Zeichensatz benutzt.

Gruß, Timo
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Conny
Beitrag 02.09.2004 - 13:06
Beitrag #2


Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Conrad!
Gruppensymbol

Gruppe: Mods
Beiträge: 1.169
Mitglied seit: 21.11.2001
Wohnort: Altenkirchen, Westerwald
Mitglieds-Nr.: 42



Hi,
warum schreibst Du nicht ue ?

cu
Conny
Go to the top of the page
 
+Quote Post
waltari
Beitrag 02.09.2004 - 13:55
Beitrag #3


is getting harder


Gruppe: User
Beiträge: 29
Mitglied seit: 12.08.2003
Mitglieds-Nr.: 1.117



ZITAT(Conny @ 02.09.2004 - 23:06)
Hi,
warum schreibst Du nicht ue ?

cu
Conny

Hi Conny,

ich würde ue schreiben. Nur der, für den ich die Seite erstelle bevorzugt eben ü. Am allerbesten wäre natürlich, wenn er die Pop-Ups ganz abschaffen würde, aber in die hat er sich ein wenig verliebt und hält es für das nonplusultra.

Gruß, Timo
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_heinzelhund_*
Beitrag 02.09.2004 - 14:42
Beitrag #4





Gäste






Hallo,

dein Script-Schnipsel funktioniert bei mir ganz normal und dass sollte er auch. In der JS-Anweisung document.write (""); interssiert den JS-Interpreter lediglich ein weiteres Anführungszeichen zwischen den umschließenden Anführungszeichen, den Rest interpretiert er als String. Anführungszeichen musst du mit einem Backslash maskieren oder du kannst einfach zwischen einfachen und doppelten Anführungszeichen wechseln. Alles andere ist für den Browser pures HTML.

Ciao
Heinzelhund

Der Beitrag wurde von heinzelhund bearbeitet: 02.09.2004 - 16:40
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Auge
Beitrag 02.09.2004 - 16:49
Beitrag #5


Anwärter auf W3.org Mitgliedschaft
*****

Gruppe: User
Beiträge: 550
Mitglied seit: 28.11.2001
Wohnort: Berlin Friedrichshain
Mitglieds-Nr.: 107



Hallo

@ Heinzelhund: waltari benutzt aber nicht die doppelten, sondern die einfachen
Anführungszeichen. Zumindest bei PHP werden dann bestimmte Zeichen anders
interpretiert. Vielleicht ist das bei JavaScript ebenso?! (nur 'ne Vermutung)

Also: Entweder doppelte Anführungszeichen benutzen, oder es mit einer Maskierung
versuchen (document.write('<p>T&uuml\;</p>');).

Tschö, Auge
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_heinzelhund_*
Beitrag 02.09.2004 - 17:14
Beitrag #6





Gäste






Hallo,

@Auge
PHP interpretiert in einfachen Anführungsstrichen keine Variablen à la $name. Ist bei JS egal. In JS müssen die Variablen zwingend außerhalb der Anführungsstriche stehen und mit einem '+' angebunden werden. Ist'n bischen mehr Geschreibe als in PHP, hat aber den Vorteil, dass man durch geschicktes Abwechseln der Anführungsarten sich einige Maskiererei sparren kann.
Der Backslash müsste einfach als ein solcher ausgegeben werden.

@Timo
falls du JS über eine serverseitige Scriptsprache ausgeben lässt, kommt man schon mal gerne mit den Maskierungen durcheinander. (nur 'ne Vermutung).

Ciao
Heinzelhund

Der Beitrag wurde von heinzelhund bearbeitet: 02.09.2004 - 17:17
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Netizen
Beitrag 06.09.2004 - 18:10
Beitrag #7


Ausnahme Poster
*

Gruppe: User
Beiträge: 150
Mitglied seit: 24.10.2003
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 1.544



ZITAT(waltari @ 02.09.2004 - 12:09)
ich will einen Text per document.write erzeugen, in dem ein Umlaut steht.

Also so document.write('<p>T&uuml;</p>');

Nur denkt der Browser nun, dass das Script bei dem Semikolon vom Entity zu Ende ist und bringt eine Fehlermeldung.

Welcher Browser ist so kaputt? Bei mir funktioniert obiges in aktuellen Opera, Firefox und IE5, selbst NN4 meckert nicht.

ZITAT
Wenn man statt dem Entity einfach ein ü schreibt, funktioniert's.
Dann bleib doch einfach dabei. Was spricht dagegen?

ZITAT
Gibt es eine Möglichkeit das Entity in JavaScript zu schreiben? Sind Entities bei document.write überhaupt notwendig?

Bei Angabe eines entsprechenden Zeichensatzes sind überhaupt keine Entities notwendig (abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen wie &amp; z.B.).

ZITAT
Oder werden Umlaute durch document.write auch dann korrekt angezeigt, wenn man nicht den westeuropäischen Zeichensatz benutzt.

Was für einen Zeichensatz verwendest Du denn?

Gruß
n!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Google Bot
Beitrag
Beitrag #


Google Ads









Go to the top of the page
 
Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 29.05.2020 - 20:13

taschenkalender
expertise-panel IPS Driver Error

IPS Driver Error

There appears to be an error with the database.
You can try to refresh the page by clicking here